German 7

Download Beiträge zur Psychologie des Sehens: Ein experimenteller by Dr. Emil Berger (auth.) PDF

By Dr. Emil Berger (auth.)

Show description

Read or Download Beiträge zur Psychologie des Sehens: Ein experimenteller Einblick in das unbewußte Seelenleben PDF

Similar german_7 books

Die Arzneimittel-Synthese: Auf Grundlage der Beziehungen Zwischen Chemischem Aufbau und Wirkung. Für Ärzte, Chemiker und Pharmazeuten

It is a copy of a e-book released sooner than 1923. This booklet can have occasional imperfections comparable to lacking or blurred pages, terrible photographs, errant marks, and so on. that have been both a part of the unique artifact, or have been brought by means of the scanning technique.

Die Entscheidungshelfer für die Unternehmensleitung

Arbeitsteilung bedeutet nicht nur physisch Hand in Hand zu arbei ten, sondern auch informativ zusammenzuwirken. So gesehen ist die Fuhrung oder Leitung eines arbeitsteilig organisierten Prozesses als dessen Teil zunachst eine Funktion unter anderen, die arbeits teilig analytisch ausgegliedert und auf dazu geeignete Aufgaben trager, die Leitungskrafte, ubertragen werden kann.

Additional info for Beiträge zur Psychologie des Sehens: Ein experimenteller Einblick in das unbewußte Seelenleben

Sample text

Der dadurch erzwungene hohere Grad der Funktionserflillung hat eine hohere Kostenbelastung zur Folge, der durch eine erhohte Handelsspanne zu decken ist. Die Hohe der Handelsspanne hangt zum gro~en Teil von branchenspezifischen Besonderheiten abo Betriebe mit im Verhiiltnis sehr hohen Handelsspannen erflillen neben der reinen Handelstatigkeit immer auch handwerkliche Funktionen. Eine nach der Betriebsgro~e differenzierende Betrachtung der Betriebshandelsspanne in Tabelle 76 la~t deutlich erkennen, d~ die gro&ren Betriebe - von Ausnahmen abgesehen - eine hohere Spanne aufweisen als die kleineren Betriebe.

Eine bemerkenswerte Ausnahme dazu stellen die Schuheinzelhandlungen dar. )betriebe anschlieBen, so ist diese Abweichung verstiindlich. Tabellen 46 bis48 Zum AbschluB der Untersuchung der Beschaffungsarten in den lahren 1959 bis 1964 wird in den Tabellen 46 bis 48 die Entwicklung der gesamten Beschaffung tiber die Grossiererstufe dargestellt. )t. ) die Grossiererstufe fUr den mitte1stiindischen Einzelhandel unbedeutender geworden sei, vielfach widerlegt. In einzelnen Branchen, z. B. )handelsbezug an Bedeutung zu.

Einen hohen Anteil von handwerklich tatigen Beschaftigten auf. An der Spitze stehen 1964 mit durchschnittlich fast 65 % die Radio- und Fernsehhandlungen. Sie weiteten auch im Untersuchungszeitraum am starksten ihr Werkstattpersonal aus. In anderen Branchen, wie dem Photoeinzelhandel, erfolgte eine Reduzierung der in der Werkstatt beschaftigten Person en oder eine relativ stark ere Ausweitung des Verkaufspersonals. Tabelle 27 Auffallend sind die Unterschiede zwischen den gri:i~eren und kleineren Firmen der servicebetonten Branchen.

Download PDF sample

Rated 4.55 of 5 – based on 23 votes