Download Medienkultur und soziales Handeln by Tanja Thomas, Friedrich Krotz (auth.), Tanja Thomas (eds.) PDF

By Tanja Thomas, Friedrich Krotz (auth.), Tanja Thomas (eds.)

„Medienkultur“ ist ein vergleichsweise junges kulturwissenschaftliches Konzept. Der Band leistet einen Beitrag zu seiner Konturierung und verknüpft es mit „sozialem Handeln“, das in der Soziologie fundiert ist. Um das komplexe Verhältnis von Kultur und sozialem Handeln in der Gegenwart theoretisch zu fassen, wird als einer der Ausgangspunkte vorgeschlagen, Medienkulturen als Realisierung mediatisierter kultureller Praktiken in ihren jeweiligen gesellschaftlichen Konstellationen zu spezifischen historischen Zeitpunkten zu verstehen. Die Beiträge des Bandes reflektieren die gesellschaftliche Bedeutung von Medien und medialen Deutungsangeboten im Gebrauch; sie beleuchten ausgewählte Aspekte sozialen Handelns in einer Medienkultur, in denen Medien- und Alltagserfahrungen zu jenen Weisen verknüpft werden, in denen beispielsweise Paar- und Geschlechterbeziehungen, Jugend und Freundschaft, Konsum, Körper und Schönheit, Spiel, politische Partizipation oder faith erlebt, aber auch gestaltet werden. Damit diskutieren sie soziales Handeln in Medienkulturen auch hinsichtlich seines Potenzials zur Reproduktion und Veränderung sozialer Strukturen und Beziehungen.

Show description

Download Die Republik auf dem Weg zur Normalität?: Wahlverhalten und by Jan van Deth, Hans Rattinger, Edeltraud Roller (auth.), Jan PDF

By Jan van Deth, Hans Rattinger, Edeltraud Roller (auth.), Jan van Deth, Hans Rattinger, Edeltraud Roller (eds.)

Die Bundestagswahl 1998 hat zum ersten direkt durch Wahlen erzwungenen "Machtwechsel" in der Geschichte der Bundesrepublik geführt. Für die Wahl- und Einstellungsforschung stellt sich zum einen die Frage, welche reason für diesen Wechsel ausschlaggebend waren. Zum anderen ist dies Anlass danach zu fragen, in welchem Ausmaß im vereinigten Deutschland weiterhin zwei getrennt Elektorate - eine westdeutsche und eine ostdeutsche Wählerschaft - existieren.
Die Beiträge dieses Bandes, die aus zwei Tagungen des Arbeitskreises "Wahlen und politische Einstellungen" der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft (DVPW) hervorgegangen sind, analysieren konkurrierende Erklärungsansätze für die Entscheidung der Wähler bei der Bundestagswahl 1998 und untersuchen die Entwicklung der Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen ost- und westdeutschen Wählern.
Analysiert werden verschiedene Aspekte der Wahlentscheidung, wie die Nichtwahl, das Stimmensplitting und die Wechselwahl. Als Erklärungsfaktoren werden die sozialstrukturelle Zusammensetzung der Wählerschaft, die Mediennutzung sowie Einstellungen gegenüber politischen Parteien, Kanzlerkandidaten, politischen Sachfragen und der Demokratie behandelt. Daneben enthält der Band auch Beiträge, die sich mit wichtigen Entwicklungen und methodischen Grundproblemen der Wahl- und Einstellungsforschung beschäftigen.

Show description

Download Technik aus soziologischer Perspektive: Forschungsstand · by Werner Rammert PDF

By Werner Rammert

Die Technik ist ein Thema, das quer zu den wissenschaftlichen Diszi­ plinen liegt. Grund genug, sich mit ihr auch aus soziologischer in step with­ spektive zu beschäftigen. Jede Disziplin erschafft sich ihren Gegenstand auf ihre Weise. Die In­ genieurwissenschaften sehen in der Technik eine Konstruktion, die sie zum Funktionieren bringen und deren Wirkungsgrad ständig zu ver­ bessern sei. Die Literaturwissenschaften untersuchen die Technik als Motiv im Roman und als Medium des Schreibens. Die Wirtschafts­ wissenschaften behandeln die Technik als Substitut für menschliche Arbeitkraft und als Quelle wirtschaftlichen Wachstums. Und die Phi­ losophie bewegt - guy verzeihe mir die Verkürzung - die Frage nach dem Grund der Technik und nach den Formen ihrer ethischen Bewäl­ tigung. Das vorliegende Buch führt in das soziologische Denken und For­ schen über die Technik ein. Technik wird aus dieser Perspektive zu einer soziologischen Tatsache: Technik entsteht als Produkt sozialer Prozesse, in ihre Sachgestalt schreiben sich die Sozialstrukturen ein, und vom Umgang mit der Technik gehen wiederum Folgen für den sozialen Wandel aus. Technik herzustellen gilt als soziales Handeln ebenso wie Technik zu verwenden. Der "Stand der Technik" ist ebenso eine soziale establishment wie das herrschende Recht. Und das Ensemble der Techniken in einer Gesellschaft zeigt nicht nur ihr tech­ nologisches Niveau an; Gestalt und Richtung ihrer technischen Ent­ wicklung geben dem soziologisch geschulten Blick Einzelheiten der Sozialstruktur preis und verraten die prägenden Werte einer Kultur.

Show description

Download Biographien in Bewegung: Transnationale Migrationsverläufe by Andreas Oskar Kempf PDF

By Andreas Oskar Kempf

Andreas Oskar Kempf behandelt transnationale Migrationsverläufe aus dem ländlichen Raum von Ost- nach Westeuropa mit dem Fokus auf Rumänien und Italien. Er rekonstruiert, in welche biographischen Zusammenhänge die transnationalen Migrationsprozesse eingebettet sind, und arbeitet die handlungsorientierenden Wechselwirkungen zwischen Biographie und Migration in ihrer feldspezifischen Typik auf der foundation von ethnographischen Beobachtungen an den verschiedenen Lebensorten der MigrantInnen sowie extensiven biographischen Fallanalysen heraus. Diese Verknüpfung von Biographieforschung und Ethnographie, im Sinne einer „multi-sited ethnography“, gewährt einen präzisen Einblick in die Differenziertheit transnationaler Migrationsprozesse, wie sie sich auf der Ebene des alltäglichen Handelns sowie in biographischen, familialen und lokalen Zusammenhängen im Rahmen (national)staatlicher, ökonomischer und rechtlicher Bedingungen vollziehen.

Show description

Download Jahrbuch Jugendforschung: 1. Ausgabe 2001 by Hans Merkens, Jürgen Zinnecker PDF

By Hans Merkens, Jürgen Zinnecker

Das Jahrbuch stellt jenseits vereinzelter Sektionen und Fachgruppen der unterschiedlichen Wissenschaftsdisziplinen ein discussion board zur Verfügung, um Aktuelles im Bereich der Jugendforschung systematisch
aufzugreifen.
Es konsolidiert den Forschungsbereich Jugendforschung mit einer interdisziplinären aber auch internationalen Orientierung weiter und setzt langfristig Qualitätsstandards.

Show description

Download Neurodestruktive Verfahren in der Schmerztherapie by J. Hildebrandt, U. Hankemeier (auth.), Dr. med. Ulrich B. PDF

By J. Hildebrandt, U. Hankemeier (auth.), Dr. med. Ulrich B. Hankemeier, Professor Dr. med. Jan Hildebrandt (eds.)

Für jede chronische Schmerzform das adäquate Schmerztherapieverfahren anwenden! Neurodestruktive Methoden haben in der Behandlung chronischer Schmerzen - insbesondere nach der deutlichen Verbesserung der Durchführungstechnik und der bildgebenden Kontrollverfahren - bei geeigneter Indikation zunehmend einen großen Stellenwert. Dies gilt insbesondere für Orthopäden und Neurochirurgen. In diesem Werk erfahren Sie Näheres über: die Anatomie und Physiologie schmerzleitender Systeme; die Hintergründe der wichtigsten Indikationen wie Wirbelsäulenerkrankungen, Gesichtsschmerz, Tumorschmerz, Ischämieschmerz; die detaillierte Darstellung einzelner Verfahren unter klinischen Aspekten; Nebenwirkungen und Komplikationen der Methoden. Die 2. Auflage wurde komplett überarbeitet und um folgende Methoden erweitert: Neueste physiologische und pathophysiologische Grundlagen der Neurodestruktion Aktuelle Bildgebung in der percutanen Schmerztherapie Gepulste Technik bei der Radiofrequenzläsion Intradiskale Läsion (IDET) Ein Praxisbuch für jeden tätigen Schmerztherapeuten (Anästhesisten, Orthopäden, Neurochirurgen, Neurologe) in Klinik oder Praxis.

Show description

Download Strategische Potentiale der Technologieentwicklung: by Dietmar H. Appel PDF

By Dietmar H. Appel

Informationen sowie ihre effiziente Bereitstellung und Verarbeitung durch moderne Informationstechnologien sind Schlüsselfaktoren für langfristig erfolgreiche Unternehmen. So wie sich Spezifika moderner Unternehmensführung als Folge äußerer Einflüsse auf das Unternehmen weiterentwickeln, müssen sich auch Informationsverarbeitung und -bereitstellung anpassen. Die Grenzen der Entwicklungsfähigkeit herkömmlicher eingesetzter Technologien scheinen in verschiedenen Bereichen bereits erreicht zu sein. Dietmar H. Appel legt die Entscheidungsvorbereitung für einen softwaretechnologischen Umstieg am Beispiel des Übergangs zum Paradigma der Objektorientierung dar.

Show description

Download Gynäkologische Onkologie: Manual für Klinik und Praxis by Priv. Doz. Dr. med. Ossi R. Köchli, Prof. Dr. med. Bernd-Uwe PDF

By Priv. Doz. Dr. med. Ossi R. Köchli, Prof. Dr. med. Bernd-Uwe Sevin MD, PhD, Prof. Dr. med. Jörg Benz, Prof. Dr. med. Edgar Petru, Priv. Dr. med. Urs Haller (auth.)

Dieses aktuelle Nachschlagewerk der gynäkologischen Onkologie wendet sich an Ärzte in Klinik und Praxis, die Patientinnen mit bösartigen Tumoren der Genitalien und der Mamma behandeln. Im Mittelpunkt des Buches steht die Therapie, wobei neben europäischen auch amerikanische Behandlungskonzepte dargestellt werden. Die einheitliche, intestine strukturierte Konzeption der Kapitel erleichtert die Orientierung. Wichtige offene Fragen und Studien sind jeweils am Kapitelende dargestellt. Für den Leser kommt damit klar zum Ausdruck, used to be als klinisch gesichert betrachtet werden kann und welche Therapieansätze noch Gegenstand klinischer Studien sind.

Show description