Download Die Inszenierung des Politischen: Zur Theatralität von by Thomas Meyer, Rüdiger Ontrup, Christian Schicha PDF

By Thomas Meyer, Rüdiger Ontrup, Christian Schicha

Politikvermittlung findet heute primär unter den Bedingungen der elektronischen Medien statt. was once in Wort und Bild als politische Wirklichkeit dargestellt wird, geht aus dem Zusammenspiel der journalistischen Inszenierung und der Selbstinszenierung politischer Akteure hervor. In der vorliegenden Studie sind folgende Fragen erörtert worden: Welche Strategien benutzen Journalisten bei der Inszenierung politischer Themen in Wort und Bild? Wie verhalten sich diese unterschiedlichen theatralischen Diskursformen zu dem normativen Anspruch der Massenmedien auf info und Argumentation? In qualitativen Analysen politischer Informationssendungen hat sich gezeigt, daß Beiträge, die die Aufmerksamkeit der Zuschauer durch aktionsreiche, emotio-nal ansprechende und visuell reizvolle Inszenierungsformen in Regie nehmen, innerhalb dieses dramaturgisch lebhaften Aufbaus gelegentlich eine Vielzahl von Hintergrundinformationen und Strukturen transportieren und zu einem der Komplexität der Sache angemessenen Bild verdichten können.

Show description

Download Bankenwerbung by Dieter Spoo PDF

By Dieter Spoo

Wer vor noch nicht zehn Jahren zu Bankleuten von Werbung sprach, traf weitgehend auf Unverständnis und Desinteresse. Das hat sich gewandelt. In den Kreditinstituten hat guy begonnen zu begreüen, daß Werbung ein integrierender Bestandteil des gesamten financial institution­ unternehmerischen und -betrieblichen Gefüges und Geschehens sein muß, wenn eine financial institution ihre Marktposition sichern oder gar verstärken will. Um gegenwärtig und künftig sinnvoll zu werben, ist es nicht mehr getan mit "Fingerspitzengefühl" und "Intuition", mit Gelegenheits­ anzeigen oder ein paar Weltspartags-Plakaten. Es gilt, die "Werbe­ ader" der Bankfachleute zu entwickeln. Das geht nicht nur die supervisor und die speziell mit Werbeaufgaben Betrauten an, sondern alle, die sich von "Bankbeamten" zu "Bankkaufleuten" wandel- additionally zu "Verkäufern" von Diensten, Vorteilen, Annehmlichkeiten, Nützlichkeiten und Erfolgen in Gelddingen. Es gilt für die Banken des weiteren, ihre Werbepraxis zu systematisieren und sie effektiver zu gestalten. Somit ist ein gedankliches "Gerüst" der Werbung heute von ungleich größerer Aktualität als bislang. Eine solche Systematik soll mit dieser Schrift geboten werden. Freilich kann sie keine Patentrezepte geben, denn die Vielfalt der Verhältnisse und der unablässige Wan­ del der Märkte entziehen die Werbung jedem Routineschema. Somit wird in diesen Darlegungen auch auf die Präsentation und Kritik einzelner praktischer Beispiele verzichtet. Wohl aber gibt es Grund­ regeln, allgemeingültige Erkenntnisse und Erfahrungen, die guy in der Werbung der Kreditinstitute beachten und anwenden sollte, um besser zu werben und zu besseren Werbeergebnissen zu kommen.

Show description

Download Programmbereinigung als unternehmenspolitisches Problem by Wolfgang Majer PDF

By Wolfgang Majer

Die wirtschaftliche Entwicklung in der Bundesrepublik seit der Wahrungs reform warfare uber quick zwei Jahrzehnte gekennzeichnet durch hektisches Wachs tum, zahlreiche Unternehmensgrundungen und ein vielfach improvisierendes Unternehmertum. Mit der Konjunkturwende 1965/66 endete allgemein spur bar diese langjahrige section. Bereits Jahre zuvor jedoch begann sich mit dem Bemuhen um Konsolidierung und Kooperation zum Aufbau grosserer Wirt schaftseinheiten ein Wandel anzubahnen. Er battle begleitet von dem Vordrin gen einer systematischeren Politik der Marktsicherung auf den Inlandsmark ten bei gleichzeitigem Versuch des Eindringens in neue Auslandsmarkte. Es ist mehr als eine Erfahrungstatsache, dass in solchen Zeiten der Veranderung auch in der Wirtschaft einzelne Probleme, die die Unternehmen latent belasten, gewichtiger hervortreten. In besonderem Masse gilt dies fur einen Komplex der unternehmerischen Disposition, der die Existenz jedes Unternehmens ent scheidend bestimmt: die Fragen der Programmgestaltung. Hieraus ergab sich die Anregung zur vorliegenden Arbeit uber Programmbereinigung. Es ist mir ein Anliegen, an dieser Stelle meinem verehrten Lehrer, Herrn professional fessor Dr. ok. Mellerowicz, herzlich zu danken fur die stete Forderung wahrend meiner Assistententatigkeit an der Technischen Universitat Berlin in den von ihm geleiteten Instituten, dem Industrieinstitut und dem Forschungsinstitut fur das Markenwesen. Mein Dank gilt ferner den Firmen, die mich durch die Uberlassung von fabric und durch die Bereitschaft zu nutzlichen Gesprachen unterstutzt hab

Show description

Download Minimalinvasive Techniken in der Gefäß- und Herzchirurgie by R. Kolvenbach, E. Schwierz (auth.), PD Dr. Ralf Kolvenbach PDF

By R. Kolvenbach, E. Schwierz (auth.), PD Dr. Ralf Kolvenbach (eds.)

Das Buch beschreibt erstmals umfassend die verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten minimalinvasiver video-endoskopischer Verfahren in der Gefäß- und Herzchirurgie. Erstmals werden video-endoskopische Techniken auch im Bereich der arteriellen Rekonstruktion dargestellt und Anleitungen zu ihrer Durchführung gegeben. Der Einsatz minimalinvasiver Techniken auch im Bereich der Venenchirurgie stellt einen weiteren Schwerpunkt dar. Der Leser findet neben einer Beschreibung der verschiedenen Operationsverfahren eine Vielzahl von Abbildungen und Zeichnungen, die es ihm ermöglichen sollen, die verschiedenen Techniken in der klinischen Praxis umzusetzen.

Show description

Download Die Röntgenstrahlen als Hilfsmittel für die chemische by Karl Becker PDF

By Karl Becker

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet records mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description