German 11

Download Das Märchen und die Phantasie des Kindes by Prof. Dr. Charlotte Bühler, Dr. Josefine Bilz (auth.) PDF

By Prof. Dr. Charlotte Bühler, Dr. Josefine Bilz (auth.)

Show description

Read Online or Download Das Märchen und die Phantasie des Kindes PDF

Best german_11 books

Tod und Gesellschaft: Sozialwissenschaftliche Thanatologie im Überblick

Neben einer historischen und sozialstrukturellen examine von Sterben und Tod werden folgende soziale Probleme behandelt: Sterben im Krankenhaus, Lebensverlängerung und -verkürzung, aktive Sterbehilfe, Mord, Suizid, Krieg. "Das Buch bedient sich einer sehr klaren Sprache, ist mit großem Gewinn zu lesen und regt zum weiteren Nachdenken an [.

Myokarddurchblutung und Stoffwechselparameter im arteriellen Blut bei Hämodilutionsperfusion

Die vorliegende Arbeit* entstand in den Jahren 1970-1972 wahrend meiner Tatigkeit an der Universitats-Klinik fUr Thorax- und Herz GefaBchirurgie in Gottingen. Grundlage fUr die Untersuchung der Koronardurchblutung einschlieBlich des myocardialen Sauerstoff verbrauchs battle die von BRETSCHNEIDER und Mitarb.

Additional resources for Das Märchen und die Phantasie des Kindes

Sample text

Aus dem Rahmen gesunden, sehr durchschnittlichen Fuhlens fallen nur einige Handlungen besonderer Grausamkeit heraus, die sich aus alter tlberlieferung herleiten mussen und unserem Verstlindnis sich schon entziehen, so im Mamandelboom (47), im Madchen obne Hande (31), so die Aussetzung Hansels und Gretels (IS) oder die Drohung des Konigs in den ZwOlf Briidem (9), alle zwolf Sohne umzubringen, wenn sein dreizehntes Kind ein Madchen sei. Eine Folge solcher das Extreme bevorzugenden Charakteristik ist einerseits eine starke Wirkung auf den Affekt und die Ursache ungehemmter Entfaltung des Affektes, andererseits dagegen die Erklarung fur das Fehlen alles Schwebenden, Unausgesprochenen, StimmungsmaBigen.

In zahlreichen Fallen wird uns gar nichts tiber seine Herkunft berichtet. Mitunter konnen wir dann noch aus naheren Umstanden im VerIauf der Handlung etwas tiber seine Verhaltnisse entnehmen. Dornroschen, Schneewittchen, AllerIeirauh, das Madchen im Froschkonig, die Braut des Konigs Dorsselbart, die Gansemagd sind aIle Prinzessinnen. Der Held im Eisenhans, die sechs Schwane, die zwolf Bruder sind Prinzen. Aus ganz armlichen Verhaltnissen stammen Hansel und Gretel, ihr Vater ist Holzhacker, ebenso der des Marienkindes.

Wie irrelevant diese Charakterisierung ist, geht auch daraus hervor, daB sie in den Fassungen wechselt, wie sich aus einem Vergleich der verschiedenen Auflagen der Grimmschen Marchen ergibt. Diese Art der Charakteristik ist ftir das Marchen sehr bezeichnend. Sie gibt ihm etwas Leichtes, Harmloses. Die Dinge gleiten spielend, kaum genannt, an uns vortiber. Weder die Natur der Dinge, noch die der Personen wird zum Problem, zur Sache genauer Betrachtung. So einfach wie das praktische Leben selbst, geht das Marchen mit ihnen um.

Download PDF sample

Rated 4.89 of 5 – based on 49 votes